vs | workSuite

vs | workSuite

  • Wollen Sie eine verkehrsabhängige Lichtsignalsteuerung parametrieren?
  • Wollen Sie die Parametrierung unmittelbar mit einer Simulation testen?
  • Wollen Sie die Parametrierung anschliessend auf ein Steuergerät versorgen?

Dann ist vs | workSuite genau die richtige Applikation für Sie. vs | workSuite ist nicht nur für den Ersteller von lauffähigen Lichtsignalsteuerung geeignet, sondern eignet sich auch für Planer, die verkehrsabhängige Lichtsignalanlagen simulieren wollen.

Die Kombination von einfacher Funktionalität mit Unterstützung einer effizienten und schnellen Bedienung führt Sie mit vs | workSuite zielgerichtet zum gewünschten Ergebnis.

Dank dem zusätzlich erhältlichen Testplatz kann die so erstellte Steuerung auch gleich getestet werden. Zum Schluss wird die OCIT-Datei exportiert und steht somit entweder für eine Simulation oder zur Versorgung ins Steuergerät zur Verfügung.

Der komplette Verkehrsingenieurs-Arbeitsplatz

Der Verkehrsingenieurs-Arbeitsplatz VIAP VS-CW3 ist aus dem Arbeitsplatz CROSSIG und der vs | workSuite entstanden.

Aus CROSSIG stammen die Module zur Planung wie Zwischenzeitenberechnung, Leistungsfähigkeitsberechnung nach HBS etc., aus der vs | workSuite die Steuergeräteversorgung nach OCIT-Instations VD sowie alle vs | plus – Module wie Parametrierung, Testplatz und andere. Zur vereinfachten Definition der Topologie wie auch der Ermittlung von Konfliktpunkten sowie deren Fahrwege steht der erweiterte Wizard zur Verfügung. Eine komfortable Projektverwaltung und eine übersichtliche geographische Navigation in einem Kartenfenster runden die Applikation ab.

Zusätzlich zur Knotenpunktbearbeitung sind auch folgende Arbeitsbereiche erhältlich:

  • die Berechnung von Grünen Wellen
  • die Knotenpunkt- und Netzweise Qualitätsanalyse (siehe auch vs | pCoq)

Integriert in die vs | workSuite ist auch ein Wizard. Er führt den Benutzer durch den Entwurf einer neuen Regelung. Dabei unterstützt er die phasen-orientierte Planung. Für vs | plus – Anwender erzeugt der Wizard am Ende einen funktionstüchtigen vs | plus – Parametersatz. So ist es möglich, mit nur wenigen Arbeitsschritten eine vs | plus – Versorgung fertig zu stellen.

Die vier Arbeitsbereiche der vs | workSuite sind:

  • Knoten
  • Grüne Welle
  • Test und Simulation
  • Qualitätsanalyse

Darüber hinaus erlaubt die Projektverwaltung verschiedene Sichten auf Knotenpunkte und deren Versionen. So können die Knotenpunkte etwa nach einer Stadt, einem Gebiet, einer Gruppe, aber auch nach ihrer Schnittstelle (OCIT) übersichtlich geordnet werden. Ebenso ist die vollkommen freie Definition von Projektmappen möglich.

Bestandteil der Versionierung ist eine jederzeitige Statuskontrolle der angelegten Knotenpunktdateien.

Ein mächtiges Leistungsmerkmal ist die Ablage sämtlicher Dateien in einem sog. SVN-Repository. Damit können sämtliche Änderungsdetails – immer von einer Speicherung zu anderen – über Jahre hinweg zurückverfolgt werden. Dieses Repository kann auf einem Netzlaufwerk zentral gehalten werden und steht somit allen Bearbeitenden zur Verfügung.

Sie können unter folgendem Link unser Produktblatt ansehen
vs | workSuite Produktblatt

Und hier finden Sie die komplette Broschüre zum Produkt:
vs | workSuite v3